SDG Wechselsysteme

– für jeden Anwendungsfall

Individuelle
Transportlösungen
konfigurieren

Gelangen Sie ganz einfach mit wenigen Klicks über die Eingabe Ihres konkreten Anwendungsfalls zum passenden SDG Wechselsystem.

SDG parts shop

Ersatzteile und Zubehör direkt online bestellen

Wir erweitern für Sie unser Shop-Angebot!
Hier gelangen Sie in Kürze zu unserem brandneuen SDG Parts Shop.

coming soon - SDG parts shop

Einfache Montage unserer SDG Module

Unser Bestreben ist die Vereinfachung Ihres Arbeitsalltages und die Maximierung Ihrer Zufriedenheit.
Dank der systematisierten SDG-Modulbauweise mit wiederkehrenden Modulen, ist die Montage
in kürzester Zeit schnell und einfach realisiert.

Bei der Montage aller SDG BDF-Ausführungen, werden identische Montageschritte angesetzt. Im Folgenden werden die Montage-Grundschritte erläutert.

Frontanschlag laut Maßtabelle / Zeichnung am Fahrzeug positionieren.

Das Maß „Mitte-Vorderachse“ bis“ Ende PE-Leiste“ am Frontanschlag ist zu beachten.

Vorderen Tragarm und Tragarmwinkel an passender Position (laut Zeichnung) montieren.

Das Maß “Ende PE-Leiste“ bis „Mitte vordere Verriegelung“ ist zu beachten. Die Einweisrollen zeigen im Standard immer nach vorne – Richtung Frontanschlag.

Tragarm und Frontanschlag mit Hilfe des Frontanschlagsadapters verbinden.

Die Ausleger des Frontanschlags müssen parallel zu der Fahrgestell-Rahmenoberkante ausgerichtet werden.

Hinteren Tragarm und Tragarmwinkel an passender Position laut Zeichnung montieren.

Das Maß von Mitte Verriegelung des vorderen Tragarms bis Mitte Verriegelung des hinteren Tragarms muss 5853 mm betragen.

Mittelsegmente nach Situation am Fahrgestell passend positionieren und montieren.

Generell ist keine feste Position definiert – Ausrichtung erfolgt je nach Platzverhältnissen am Fahrzeug, sowie unter Berücksichtigung der optimalen späteren Bedienbarkeit.

Zusatz / Zubehörmodule je nach Auftragsumfang am Fahrzeug montieren.

Sie haben noch Fragen?

Ihr Ansprechpartner